YLC Junioren: Ohne Mühe eine Runde weiter

Die Vorzeichen zwischen den drei Klassen unterschiedlichen Teams war vor Spielbeginn klar. Alles andere als ein Sieg des FCB mit deutlichem Score wäre eine Überraschung gewesen. Mit fünf Toren in Halbzeit zwei und drei weiteren Treffern qualifizierten sich die Bülacher locker für die nächste Cup Runde.

Nachdem die Bülacher einen eher nervösen Beginn hatten, gingen sie in der fünften Spielminute durch Nevio in Führung. Weitere Treffer sorgen bis zur 23. Spielminute zur beruhigenden 0:4 Führung, ehe Elsar bereits in der 28. Spielminute für den Pausenstand verantwortlich war.

Ohne Probleme

Obwohl die Bülacher nun locker durchwechselten und allen Spielern genügend Einsatzzeit gaben, blieb man die spielbestimmende Mannschaft. Drei weitere Treffer in der zweiten Halbzeit sorgten für das deutliche Schlussresultat.

Schlusskommentar

Klare Sache für den FCB an diesem Septemberabend in Zürich. Ohne grosse Probleme qualifizierte man sich für die nächste Cup Runde. Einziger Kritikpunkt am Team ist, dass man es gegen einen solchen Gegner es verpasst hat mehr zu spielen. Zu viel wollte man selber glänzen, anstatt zusammen zum Erfolg zu kommen. Am Samstag wartet mit Bassersdorf die nächste Hürde.

Telegramm

FC Benfica Clube de Zurique Ca – FC Bülach YLC     0 : 8  (0:5)

Sportplatz Juchhof 2, Zürich. – SR: Alfonz Suad. – Zuschauer: +/- 41. – Tore. 5. 0:1 Nevio, 12. 0:2 Gabriel, 20. 0:3 Leonis, 23. 0:4 Gabriel, 28. 0:5 Elsar, 48. 0:6 Deyar, 50. 0:7 Jannis (Foulpenalty), 53. 0:8 Deyar. – Bemerkungen: Bülach ohne Leandro Pinto (verletzt), Jonas, Ensar (beide nicht im Aufgebot).

Bülach: Thiti (67. Alejandro) ; Bunjamin (41. Ruben), Leon, Cristian, Leandro Marino (40. Laurent) ; Deyar (30. Jannis), Gabriel (75. Leonis), Elsar (41. Blenard), Nevio (41. Dwayne) ; Alesio (41. Deyar), Leonis (23. Niilo).

 

YLC Junioren:  2. Taurus Sports Blitzturnier mit Up and Downs

Nicht einmal 24 Stunden nach dem Schlusspiff nahmen die Bülacher YLC Junioren zum zweiten Mal am Taurus Sports Blitzturnier des FC Bassersdorf teil. Dabei hatten die Bülacher Junioren viele Up und Downs zu verzeichnen. Im Tennis kennt man den Begriff Unforced Errors. Dies traf auf den FC Bülach an diesem Sonntagmorgen ebenfalls zu. So sündigte man in der Offensive mit einer Vielzahl erstklassiger Torchancen und in der Defensive schlichen sich viele Eigenfehler ein, die zu „dummen“ Gegentreffer führten. Obwohl man in den Spielen viele gute Momente hatte, wurde an diesem Morgen zu viel und zulange der Ball geführt. Trotz der ernüchternden Resultate gab das Turnier einen guten Aufschluss, über die vorhandenen Defizite und Stärken.

Nun gilt es in der kommenden Woche gut zu trainieren, damit man beim Meisterschaftsstart gegen die FR Soccer bereit ist.

Resultate

Bülach – Bassersdorf                      0:3
Bülach – Schwamendingen              2:4
Embrach – Bülach                          2:2

Teilnehmende Spieler

Alejandro, Ruben, Elsar, Gabriel, Cristian, Leandro, Blenard, Alesio, Jannis, Deyar, Jonas, Leonis, Niilo, Ensar, Laurent, Nevio, Bunjamin